HOME SCHULE ANGEBOTE KONTAKT LOGIN

AGI

Unsere Schule im Herzen Innsbrucks

AGI

Im Frühling

Akademisches Gymnasium Innsbruck

Aktuelles

Infos zum Elternsprechtag am 20. April 2017

Sehr geehrte Eltern,

die Anmeldung zum kommenden Elternsprechtag am Donnerstag, den 20. April 2017, von 17.00 bis 20.00 Uhr wird wieder online über WebUntis möglich sein. Für einen reibungslosen Ablauf des Anmeldevorgangs bitten wir Sie um Beachtung der folgenden Hinweise:

  1. Eintragungszeitraum: Donnerstag, 30. März 2017, 08:00 Uhr bis Donnerstag, 6. April 2017, 16:00 Uhr
  2. Dauer eines Zeitblocks für ein Gespräch: 6 Minuten
  3. Pro Schüler kann von den Eltern bei einem einzelnen Lehrer nur 1 Zeitblock gebucht werden
  4. Link zum Einführungsvideo für Eltern: siehe Hompage des AGI – Startseite
  5. Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie dieses über die Funktion "Passwort vergessen" zurücksetzen. Grundsätzlich ist der Benutzername mit der hinterlegten E-Mail-Adresse ident.
  6. Link zu WebUntis für die Eintragung: WebUntis

Wir sind bemüht, mit diesem Service die Organisation des Elternsprechtags für alle Beteiligten zu erleichtern und übersichtlicher zu machen.

Mit besten Grüßen

Direktor HR Mag. Helmuth Aigner


YPAC-Konferenz (Youth Parliament of the Alpine Convention)

Am AGI findet die heurige YPAC-Konferenz statt: Nähere Infos dazu unter YPAC-Homepage.


Schülerzeitung "Forum" online

Die Schülerzeitung "Forum" ist ab 6. März online. Einige Seiten sind passwortgeschützt: Verwende dazu als Passwort die Schulbezeichnung des AGI, die du in WebUntis (Online Stundenplan) eingibst. Viel Vergnügen mit dem neuen Online-Portal wünscht

Eure Redaktion

Hier gehts zur Online-Ausgabe unserer Schülerzeitung.


Neue Telefonnummern am AGI

Unsere Schule ist telefonisch ab sofort unter folgender Nummer erreichbar: +43 (0)50902-801-0


1. Platz bei den Tiroler School Championships boys!

Herzliche Gratulation für den 1. Platz bei den Tiroler School Championships: Julian Egger, Florian Held, Finn Örley, Nicolas Ennemoser, Paul Prantl und Tobias Reischer (aufgrund einer Verletzung nicht am Bild)
Prof. Marlene Mennel


Fremdsprachenwettbewerb 2017 zwischen Nord,-Süd,-und Osttirol

Andreas Heller (links im Bild) hat mit schauspielerischem Talent und sprachlicher Überzeugung den 3. Platz in Französisch für sich erobert. Auch Isabella Ellmerer, Sophie Zimmeter, Anna Gohm und Melike Solak konnten in den Sprachen Italienisch, Französisch, Spanisch und Englisch überzeugend auftreten und erreichten die Vorfinalrunde.
Herzliche Gratulation für die tolle Leistung, Prof. Erika Zehm-Mildner

Das Akademische Gymnasium Innsbruck (AGI)

Geschichte

Tief verwurzelt in der Tiroler Bildungslandschaft ist das Akademische Gymnasium seit seiner Gründung vor über 450 Jahren eine anerkannte Größe am heimischen Bildungssektor. Mit Fokus auf klassische und lebende Fremdsprachen wird ein humanistischer Bildungsansatz verfolgt, der die Person des Schülers / der Schülerin in den Mittelpunkt stellt, soziales Verhalten fördert und eine hohe Qualität der Beziehungen zwischen Lehrern und Schülern als Grundlage des Lernens erachtet.

Gegenwart

Wenngleich man auf eine lange und erfolgreiche Geschichte zurückblickt, ist ein moderner und spannender Unterricht der Kern der Ausbildung. Dazu tragen die internationale Ausrichtung und der hohe Grad an Weiterbildung des Lehrkörpers bei, die vielfältige frische Ideen und Lehransätze in die Unterrichtsgestaltung bringen. Gleichzeitig werden individuelle Begabungen und Interessen sowie eine ganzheitliche Entwicklung der Jugendlichen gefördert.

Infrastruktur

Ein modernes Schulgebäude steht seit der Generalsanierung vor 10 Jahren zur Verfügung, das mit zeitgemäßen Sporthallen und fortschrittlicher Ausstattung der Unterrichtsräume punktet. Die aufgeschlossene Schulleitung arbeitet laufend an Modernisierungen und dem Austausch der den Unterricht unterstützenden Materialien.

Zielsetzungen

Zwei spezielle Ausbildungsangebote sind das Ergebnis unserer permanenten Bemühungen um zeitgemäße Ausbildung der Jugendlichen, mit dem Ziel einer effizienten Vorbereitung auf die zentrale Matura und den weiteren Lebensweg.

Helmuth Aigner

Hofrat Mag. Helmuth Aigner
Direktor

Andreas Knapp

MMag. Andreas Knapp
Administrator

Ausbildungszweige

Wählen Sie aus unserem Angebot!

International School Innsbruck (ISI)

Ausbildungszweig 1

Seit kurzem ist das AGI offiziell als "IB World School" autorisiert. IB World Schools streben nach einer Ausbildung der Schüler und Schülerinnen in ihrer persönlichen, intellektuellen und sozialen Entwicklung bestmöglich fördern, damit sie in einer sich immer schneller entwickelnden globalisierten Welt erfolgreich bestehen und diese verantwortungsvoll mitgestalten können.

ISI ist eine Weiterentwicklung des bilingualen Programms, das seit über 20 Jahren am AGI realisiert wird. Die SChülerInnen werden in Geographie und Biologie ab der 1. Klasse bilingual unterrichtet, je nach Möglichkeit auch in weiteren Fächern. Der bilinguale Unterricht wird behutsam ausgeweitet und durch den Einsatz von Native speaker teachers verstärkt, wodurch rasch fundierte Sprachkenntnisse garantiert sind. Die Qualität des Unterrichts wird einem permanenten Evaluierungsprozess unterzogen, womit zeitgemäßes internationales Unterrichtsniveau gewährleistet ist. Unsere Lehrkräfte sind dabei in einen stetigen Weiterbildungsprozess eingebunden, der eine laufende Weiterentwicklung der Unterrichtsweise und Lerninhalte sichert.

Die englische Unterrichtssprache wird über die Jahre auf weitere Fächer ausgeweitet. In der Oberstufe werden die SchülerInnen ergänzend zur österreichischen Reifeprüfung auch auf das International Baccalaureate (IB) vorbereitet, das ihnen den Zugang zu ausländischen Hochschulen eröffnet.

Zwei Sprach- und Kulturaufenthalte in Großbritannien (3. Klasse) und Nordamerika (7. Klasse) lassen Land und Leute kennen lernen. Von sozialen Erfahrungen profitieren die Jugendlichen zudem durch Einblicke in unterschiedliche Handlungs- und Denkweisen ihrer Mitschüler mit teils internationalem Hintergrund.

Netzwerk

Ausbildungszweig 2

Die Entwicklung und Förderung von Selbständigkeit und Eigenverantwortung und der Erwerb von sozialen Kompetenzen stehen im Mittelpunkt des Lehrens und Lernens im Netzwerk. Dies wird einerseits durch regelmäßige Freiarbeitsphasen, in denen die SchülerInnen einzeln oder in Gruppen an vorbereiteten Aufgabenstellungen arbeiten, umgesetzt; andererseits werden soziale und kommunikative Kompetenzen, Arbeitstechniken und Teamfähigkeit im Fach Basiskompetenzen (BAK) in besonderer Weise gefördert und eingeübt.

In verschiedenen Unterrichtsfächern werden Themen in fächerverbindender Weise bearbeitet, um Synergieeffekte beim Lernen zu nutzen und vernetzendes Denken anzuregen. Fächerverbindendes Arbeiten ermöglicht einen vielfältigen Blick auf Problembereiche und führt dadurch zu einem breiteren Wissen und zu einer differenzierteren und intensiveren Auseinandersetzung mit einem Thema.

Die Festlegung der fächerverbindenden Themengebiete und die Planung von Projekten erfordert eine enge Abstimmung der unterrichtenden Lehrpersonen. Der kontinuierliche Austausch über den Lern- und Entwicklungsstand der SchülerInnen und der Abstimmung von Zielsetzungen und erzieherischen Maßnahmen. Die Teamarbeit der LehrerInnen, die Lernenden auch als Modell dienen soll, ermöglicht eine genauere Abstimmung des Unterrichts auf die besonderen Talente, aber auch Schwierigkeiten der SchülerInnen und führt so zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Qualität des Unterrichts.

In der Oberstufe werden Selbsändigkeit und soziale Kompetenzen insbesondere durch Projektarbeit weiter gefördert und vertieft. Die SchülerInnen erhalten viele Gelegenheiten, ihren Interessen nachzugehen, Wissen zu vertiefen, ihre Fähigkeiten, Themen selbständig und / oder im Team zu erarbeiten und Ergebnisse auf wirkungsvolle Weise zu präsentieren, zu erproben und weiter auszubauen. Dadurch werden die Jugendlichen optimal für den weiteren Studien- und Ausbildungsweg vorbereitet.

Die meisten Lehrpersonen unseres Gymnasiums unterrichten in beiden Ausbildungszweigen. Daher profitieren sowohl die SchülerInnen des ISI als auch des Netzwerkes von der Methodenvielfalt, den speziellen Ausbildungen und den laufenden Entwicklungen innerhalb der Schule.

Weitere Angebote

Sprachangebot

In allen Klassen des AGI gibt es dasselbe Angebot an Unterrichtsfächern bzw. Fremdsprachen:

  • Entweder ab 1. Klasse Englisch, ab 3. Klasse Französisch, ab 5. Klasse Latein, ab 6. Klasse Spanisch oder Italienisch als Wahlpflichtfach
  • oder ab 1. Klasse Englisch, ab 3. Klasse Latein, ab 5. Klasse Wahlmöglichkeit aus Altgriechisch, Französisch oder Italienisch, ab 6. Klasse Spanisch oder Italienisch als Wahlpflichtfach

Mittagsbetreuung / Pausenbuffet

Für die Überbrückung der Zeit zwischen Vormittags- und Nachmittagsunterricht können SchülerInnen der Unterstufe an der kostenlosen Mittagsbetreuung teilnehmen. Das Betreuungsangebot ist von der Zahl der Anmeldungen abhängig. Ein gut sortiertes Pausenbuffet steht jedenfalls täglich zur Verfügung.

Zusatzangebote

Regelmäßig: diverse Sprachzertifikate, Sprachreisen und Projektwochen, Vorbereitungskurs für Medizinstudium, Chemie- und Mathematik-Olympiade, professionelle Berufs- und Laufbahn-Beratung, Soziales Lernen, Peer-Mediation, Kooperation mit Universitäten (Sparkling Science).

abhängig von Ressourcen: Chor, Englisch-Drama, Volleyball, Fußball, Schach.

Materialien

Stundentafel

Stundentafel des AGI.


IT-Policy des AGI

Die IT-Policy des AGI steht hier zum Download bereit.

×

Anmelden

KONTAKT

Treten Sie mit uns in Verbindung!

Angerzellgasse 14, A-6020 Innsbruck
+43 (0)50902-801-0
agi@tsn.at